Auf zur Startseite von AEIOU.DEAlle Spieleneuheiten bei AEIOU.DE auf einen Blick
 
 
Spielangebote bei AEIOU.DE
  Roi_King Neu 34,90 €  
 
 
Suche nach Spielen:
 

Über 6.140 Spieltitel werden mit deinen Suchbegriffen verglichen.


EIN SPIEL VON
Zur Homepage von alea
alea
 
25 Angebote unter 20 EUR
   1 Khronos 
   2 Die Dolmengötter 
   3 Oltre Mare 
   4 Walhalla 
   5 Drachenreiter 
   6 Geheim Code X 4 
   7 Mesopotamien 
   8 Zeparate 
   9 Prinzessin Pimpernell 
 10 Tomb Raider - The Angel of Darkness 
 11 Louis XIV 
 12 Crazy Campers 
 13 Sink or Swim 
 14 Jäger und Sammler 
 15 Wildlife 
 16 Edel, Stein & Reich 
 17 Raja 
 18 Gold am Yukon 
 19 Tal der Abenteuer 
 20 Kap Hoorn 
 21 GIPF 
 22 Schwarzmarkt 
 23 Am Fuss des Kilimandscharo 
 24 Die Gärten der Alhambra 
 25 Times 

 

Lust auf eine Partie?

Planeten Memo - das Online Spiel bei AEIOU.DE!
 

 

Macao

alea macht die 13 zu einer echten Glückszahl!

Allgemein
Macao - die Nummer 13 von alea - ist ein weiterer Achtungserfolg von Stefan Feld, auf dessen Konto auch die hervorragenden Spiele 'Notre Dame' und 'Im Jahr des Drachen' gehen. Seinen stilvollen Look verdankt Macao den Illustrationen von Harald Lieske und Julien Delval.

Die Spielregeln sind vorbildlich und leicht verständlich.

Empfohlener Verkaufspreis: 44,90 €
Spielidee
In Macao schlüpfen die Spieler in die Rolle portugiesischer Abenteurer, die Ende des 17. Jahrhunderts in Macao - dem Handelsposten im fernen Osten - Ruhm und Macht entgegen streben.
Inhalt
1 Spielplan, 4 Spielertableaus, 4 Windrosen, 24 Warenplättchen (je 3 x Lacke, Reis, Tee, Jade, Seide, Papier, Porzellan, Gewürze), 6 Joker-Plättchen, 36 Goldmünzen, 48 Besitz-/Strafmarker (Vorderseite Schilde, Rückseite -3), 300 Aktionssteine (je 50 x Rot, Blau, Grün, Schwarz, Grau und Violett), 6 Würfel in den Farben der Aktionssteine, 4 Schiffe (in den vier Spielerfarben), 8 Spielermarker (je 2 zur Anzeige von Startspieler und Prestigepunkten) 2 Tributmarker, 120 Spielkarten (24 Ämter-, 44 Bauwerke- und 52 Personenkarten) und 1 Spielregel
Spielzug
Das Spiel verläuft über 12 Runden. Jede Runde beginnt mit der Kartenphase, gefolgt von der Würfelphase und endet mit der Aktionsphase.
Spielelemente
Kartenphase
In der Kartenphase wählen die Spieler nacheinander eine Spielkarte aus. Jede Runde stehen zwei Ämterkarten und vier Bauwerke-/Personenkarten zur Verfügung. Die Spieler legen die gewählte Spielkarte zunächst auf ihr Spielertableaus; sie kann im weiteren Spielverlauf mithilfe der angegebenen Aktionssteine aktiviert werden.

Wichtig: Zu Beginn der Kartenphase - bevor Karten aus der Auslage entfernt werden - ist der Tributwert zu ermitteln und auf der Tributleiste einzustellen. Hierzu werden jeweils die Werte für Goldmünzen und die Werte für Prestigepunkte addiert. Ergibt sich z. B. bei den Goldmünzen eine Summe von 6 und bei den Prestigepunkten eine Summe von 10, so können alle Spieler in der aktuellen Runde für 6 Goldmünzen 10 Prestigepunkte erwerben.

Würfelphase
In der Würfelphase wird einmal mit allen Würfeln gewürfelt. Die gewürfelten Zahlen zeigen an, wie viele Aktionssteine jeder Aktionsfarbe ein Spieler erhalten kann. Gleichzeitig zeigt die Zahl auch an, wann der Spieler über die Aktionssteine verfügen kann.

Eine grüne Fünf bedeutet beispielsweise, dass ein Spieler fünf grüne Aktionssteine erhält, die er in der fünften, folgenden Aktionsphase einsetzen darf. Wählt ein Spieler dagegen eine rote Eins, so erhält er nur einen roten Aktionsstein, darf ihn dafür aber unmittelbar in der nächsten Aktionsphase einsetzen.

Den Überblick behält man in dieser Phase dank der Windrose. Die Aktionssteine werden immer neben die Seite mit dem passenden Würfelaufdruck gelegt. Hat ein Spieler sich für zwei Würfel entschieden, nimmt er die entsprechenden Aktionssteine aus dem Vorrat und platziert sie - so wie eben beschrieben - neben seiner Windrose.

Abschließend wird die Windrose um ein Feld gedreht. Der Pfeil der Windrose zeigt jetzt auf den Aktionsvorrat für die folgende Aktionsphase.

Aktionsphase
In der Aktionsphase hat ein Spieler mehrere Optionen. Er kann Karten aktivieren, in dem er die angegebene Kombination von Aktionssteinen in den Vorrat legt. Aktivierte Karten werden neben das Tableau gelegt und verschaffen dem Spieler im weiteren Spielverlauf zusätzliche Vorteile.

Um den Handel in einzelnen Stadtteilen zu dominieren, muss der Spieler ebenfalls eine vorgegebene Kombination von Aktionssteinen aufwenden. Zur Belohnung erhält er hier ein Warenplättchen. Je mehr Stadtteile ein Spieler miteinander verbinden kann, desto größer wird sein Machtbereich.

Auch das Bewegen eines Schiffes wird mithilfe der Aktionssteine gesteuert. Werden Warenplättchen in einem Hafen entladen, erhält ein Spieler bis zu fünf Prestigepunkte.

Gegen den Einsatz von Goldmünzen kann Spieler die Spielreihenfolge beeinflussen oder Prestigepunkte erwerben.
Kommentar
Die Produktion von Macao wurde zu einer Punktlandung. Der Auslieferungsort: das Essener Messegelände, die Spiel '09. Vor dem Öffnen der Messetore verblieb nur ein kleines Zeitfenster zum Empfang der Ware und zur Einweisung des Promotionteams.

Soviel Aufregung für ein einzelnes Spiel? Es hat sich gelohnt! Macao fand beim Publikum großes Interesse, die Erstauflage war bereits am dritten Messetag - bis auf vereinzelte Handelsposten - vergriffen.

Stefan Feld liefert erneut ein ausgeklügeltes Strategiespiel in alea-Qualität. Neue Spielmechanismen überraschen ebenso wie die einfache Handhabung des doch recht komplexen Spieles.

Macao, ein Highlight der Internationalen Spieletage in Essen!
Bewertung
Sollte in keiner Spielsammlung fehlen.
Verfasser
   2009Gerd Röttcher
 
Spiele mit Freunden teilen!

  

Angespielt! Neue Rezensionen bei AEIOU.DE

   1 Teneriffa: Im 16. Jahrhundert alles andere als ein Ferienparadies!

   2 Asara: Hier will jeder hoch hinaus

   3 Race around the World: Auf zur Weltreise

   4 Athena: Zurück in die Antike

   5 Utopia: Jetzt gehts hoch hinaus

   6 Firenze: Turmbau in Florenz

   7 Schweine Schwarte Fliiiiiiiiiieg: Der fliegende Küchenmeister

   8 Tricky Tower: Kombinieren mit Köpfchen

   9 Was klotzt Du?: Nicht kleckern, sondern klotzen!

 10 Ratuki: Ein flottes Kartenspiel für Tempomacher

 11 Schweine Schwarte: Futtern bis der Gürtel platzt

 12 Tricky Bid: Ein Stichspiel für Draufgänger

 13 Gold!: Sei kein Esel!

 14 Junta - Viva el Presidente!: Jetzt wird der Aufstand geprobt!

 15 Titania: Verhilf Titania zu neuem Glanz und Ruhm!

Weitere Rezensionen: Zur Übersicht


Preisträger 'Deutscher Spielepreis 2012'
Village - 1. Platz - Deutscher Spiele Preis 2012 (Frontcover der Spielbox)
1. Village

Trajan - 2. Platz - Deutscher Spiele Preis 2012 (Frontcover der Spielbox)
2. Trajan

Hawaii - 3. Platz - Deutscher Spiele Preis 2012 (Frontcover der Spielbox)
3. Hawaii

Mogel Motte - Kinderspiel - Deutscher Spiele Preis 2012 (Frontcover der Spielbox)
Mogel Motte

Preisträger 'Deutscher Spielepreis 2011'
7 Wonders - 1. Platz - Deutscher Spiele Preis 2011 (Frontcover der Spielbox)
1. 7 Wonders

Die Burgen von Burgund - 2. Platz - Deutscher Spiele Preis 2011 (Frontcover der Spielbox)
2. Burgen von Burgund

Troyes - 3. Platz - Deutscher Spiele Preis 2011 (Frontcover der Spielbox)
3. Troyes

Monsterfalle - Kinderspiel - Deutscher Spiele Preis 2011 (Frontcover der Spielbox)
Monsterfalle

Preisträger 'Deutscher Spielepreis 2010'
Fresko - 1. Platz - Deutscher Spiele Preis 2010 (Frontcover der Spielbox)
1. Fresko

Vasco da Gama - 2. Platz - Deutscher Spiele Preis 2010 (Frontcover der Spielbox)
2. Vasco da Gama

Die Tore der Welt - 3. Platz - Deutscher Spiele Preis 2010 (Frontcover der Spielbox)
3. Die Tore der Welt

Kraken-Alarm - Kinderspiel - Deutscher Spiele Preis 2010 (Frontcover der Spielbox)
Kraken-Alarm

 StartseiteImpressum© 2007-2013 AEIOU.DELuding - die Spieledatenbank